Top-Idee Nr. 1: „Lange Freitage auf dem Rathausplatz“

Der Rathausplatz soll in Zukunft häufiger für Veranstaltungen genutzt werden, um damit das Harburger Zentrum zu beleben. Ziel ist es, in regelmäßigen Abständen kulturelle, künstlerische, sportliche, aber auch kommerzielle Veranstaltungen unter dem Motto „Lange Freitage auf dem Rathausplatz“ durchzuführen.

Auf der Grundlage eines bezirklichen Eckpunktepapiers, in dem die Bedingungen für die Durchführung von Veranstaltungen schon vorgeprüft sind, soll es den Bürgern durch eine aktive Ansprache Interessierter (Interessenbekundungsverfahren) und die Nennung fester bezirklicher Ansprechpartner einfacher gemacht werden, entsprechende Aktivitäten zu planen.

Mit einer aktiven Subventionierung, die noch zu prüfen wäre, könnte das Projekt in finanzieller Hinsicht gerade in der Anfangsphase der in diesem Rahmen angedachten Veranstaltungsreihe „Lange Freitage auf dem Rathausplatz“ abgesichert werden.

Petitum:
Die Bezirksversammlung möge beschließen, dass die Verwaltung die personellen Voraussetzungen für die intensive Vergabe der Platzfläche prüft, die Bedingungen für die Durchführung eines Interessenbekundungsverfahrens definiert und die Möglichkeit der aktiven Subventionierung für die Anfangsphase durch bezirkliche Sondermittel klärt.

Urpsrungsidee ansehen

rathausplatz