Top-Idee Nr. 18: „Anpassung des Busverkehrs an die Nachfrage“

Projektidee:
Im Rahmen dieses Projektes ist zu prüfen, ob die Einrichtung von Ampel-Vorrangschaltungen für Busse im Bereich der Harburger Innenstadt möglich ist und zu untersuchen, ob ein Teil der über die Bremer Straße verkehrenden Buslinien zukünftig in Richtung Innenstadt über die Knoopstraße zum Ring geführt werden kann. Die Werkstatt-Teilnehmer machten deutlich, dass der Busverkehr mithilfe dieser Maßnahmen besser an die bestehende Nachfrage angepasst werden könnte.

Petitum:
Die Bezirksversammlung möge sich gegenüber des HVV und den zuständigen Fachbehörden dafür einsetzen, dass die Einrichtung einer möglichst hohen Anzahl von Ampel-Vorrangschaltungen im Harburger Innenstadtbereich bzw. entlang der Buslinien, die die Innenstadt anbinden, überprüft wird. Zudem möge überprüft werden, ob ein Teil der über die Bremer Straße in die Innenstadt verkehrenden Buslinien (144, 145, 245 und 340) auch in Richtung Innenstadt über die Knoopstraße zum Ring geführt werden kann, anstatt den Bahnhof direkt über den Krummholzberg anzufahren.

Ursprungsidee ansehen

buslinie